Home

Willkommen im Chaos

Willkommen-im-Chaos

„Der brandneue Fünfer aus dem Raum Stuttgart hat sich, seinem Namen entsprechend, genau Das zum Ziel gesetzt. Die Herren Anfang 30 sind allesamt richtig erfahrene Musiker aus bereits deutschlandweit bekannten Bands, die sich schon Festivalbühnen mit Dimmu Borgir Sänger Shagrath, Hell Yeah, Ektomorf, Biohazard, Blood for Blood, Gun Barrel, Motor Jesus, Nitrogods u.v.a. teilten.

Aus der Schnapsidee ein Nebenprojekt zu gründen wurde innerhalb von nur fünf Monaten eine vollwertige Band, deren Musikstil als ‚Chaos Core‘ bezeichnet werden kann.

Live werden The Taste of Chaos überraschen und mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die herbe Mischung aus Besessenheit, Aggression und völligem Kontrollverlust ergeben hierbei feinsten Chaos-Core.
Laut, hart & stilecht und doch vollkommen unzurechnungsfähig…

Eben der Geschmack des Chaos.

Band

cover

Simon „Rocket“ Köder | Vocals
Mit 15 die erste Gitarre gekauft und schnell begriffen, dass 6 Saiten zwei zuviel sind… also wurde tiefgetönt!
Mit nem Kumpel schnell ne Band gegründet die aktuell noch besteht un raus auf die Straße.
Mein Schlagzeuger fragte mich, ob ich nicht Bass in ner hardcore Band spielen will. Gesagt getan war ich zusätzlich neben heavy metal, auch hardcore Basser!
Die Hardcoretruppe löste sich auf und so war ich wieder mit einer Band unterwegs… besagter Drummer wollte dann ein neues Projekt starten, alles war besetzt nur der „Gesang“ fehlte. Ich ließ mich überreden mitzumachen und nun sind wir hier!

cover

Ben Stempf | Drums
Zur handgemachten Musik kam ich im zarten Alter von 15 Jahren.
Anfangs versuchte ich mich am Bass, merkte doch recht schnell, dass mir einfach filigrane Finger fehlten.
Hauen und Klopfen klappte besser; also nichts wie ran ans Drumset.
Und bis heute belästige ich meine Umwelt damit gerne und ausgiebig.
Dank Sonor und Paiste klingen, sofern getroffen, die Rhythmen sogar nach echtem Schlagzeug …

cover

Marco Friedel | Bass
Mein Leben als Rockstar begann im Alter von 7 Jahren beim Xylophon
Unterricht. Nach weiteren exzessiven Jahren als Alleinunterhalter mit dem
Keyboard suchte ich den Kontakt zu Menschen…plötzlich war ich Basser in
einer Punk Kapelle.
Die berauschende Wirkung des Tieftöners packte mich und warf mich
letztendlich in den Chor des Metals.

cover

Tobi Rube | Guitar
Angefangen hat alles mit liebem Flötengeträller. Als ich dann aber mit 10
Jahren die erste Gitarre in die Hand bekam, landete die Flöte in der
Schachtel und meine Familie musste sich fortan mit Gitarrenklängen an
Weihnachten begnügen. Acht Jahre später durfte ich bei Nighttrain aus Wernau vorspielen und was soll
ich sagen, das passte von Anfang an. Geile Truppe.
Als mich dann unsere beiden Rhythmusmaschinen aus Nighttrain fragten, ob
ich Bock auf was Härteres habe, musste ich nicht zwei mal überlegen und TTOC
war geboren. Schnell fanden sich mit Okay und Marco zwei hammer Typen, die voll dazu
passten und ihr musikalisches Können schnell unter Beweis stellten.
Und jetzt, drei Jahre und etliche Gigs später, ist es endlich soweit. Unser
erstes Album ist fertig. WAHNSINN!

cover

Okay Kinavli | Guitar & Back Vox
Bevor ich mit 13 Jahren die Liebe zur Gitarre entdeckt hatte, habe ich drei Jahre Bass- und zwei Jahre Schlagzeugunterricht gehabt. Ich habe meine halbe Jugend damit verbracht besser an der Gitarre zu werden. Der Preis hat sich 2005 ausgezahlt, als ich mit MokkA meine ersten Live Erfahrungen gesammelt habe. Schnell war klar, dass ich Groove liebe und so bin ich dann auch zu meiner ersten Metalband TARGA gekommen. Als sich TARGA auflöste musste ich weiter machen und noch härter werden. So gründeten Gregor, Six und ich direkt Killing Age. Nach ein Paar Jahren fragte Ben mich, ob ich einen Basser kenne und ich bin direkt als Basser bei TTOC eingestiegen. Hier war jedoch auch schnell klar, dass mein Platz an der Gitarre ist! Seitdem liebe ich es mit den 4 Chaoten die Bühnen dieser Welt auseinander zu nehmen!

News

 

3 days ago

The TASTE of CHAOS

 

The TASTE of CHAOS hat sein/ihr Titelbild aktualisiert. ...

View on Facebook

·Share

Why So Serious!?


Wir präsentieren unser erstes Album „Why So Serious!?“ 13 Killer Songs haben wir auf dieser Platte verewigt.
Utter Chaos, The Purge, Reborn, Liar, Long Story Short, Sheer Lunacy, Buried Alive, The Freak That Will Rise, Hello My Name Is Hyde,
No Fear, Not Your Slave, What We Are & Why So Serious!? sind die Titel, die brachial unser CHAOS widerspiegeln!
cover

  • title_05
    Simon "Rocket"
  • title_06
    Okay
  • title_03
    Marco
  • title_02
    Ben
  • title_04
    Tobi

Videos

girl

girl

Kontakt






Ihr wollt uns Live bei euch haben? Habt Fragen zu den einzelnen Chaoten? Oder einfach nur ein wenig Smaltalk?
Dann schreibt uns einfach auf info@thetasteofchaos.de | booking@thetasteofchaos.de oder hans-wurst@thetasteofchaos.de! Wer zu faul ist, kann auch einfach nur das Formular ausfüllen und abschicken.
girl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.